Rezension: Tu, was du wirklich, wirklich willst!

Thomas Diener

Immer mehr Menschen fragen nach einem Sinn in ihrer Arbeit und danach, was sie wirklich zufrieden macht. Die Zahl der Ratgeber und Coachingangebote, die beschreiben, wie sich dieses Ziel erreichen lässt, hat deutlich zugenommen.

Thomas Diener hat mit der Neuauflage seines Buches: Tue, was du wirklich, wirklich willst. Die Alchemie der Berufsnavigation – eine überaus interessante eigene Herangehensweise zu diesem Thema entwickelt. Denn viele Suchende erleben, dass es keinen linearen Weg gibt, dieses Ziel zu erreichen. Im Unterschied zu planbaren Karriereschritten lässt sich die Frage nach dem „was ich wirklich wirklich will“ nur beantworten, in dem Menschen sich auf sich selbst, ihre Wünsche, tiefen Bedürfnisse und Träume einlassen.

Thomas Diener nutzt die Metapher des alchemistischen Prozesses der Goldgewinnung aus dem Mittelalter, um eben diese Suche, diesen Prozess zu beschreiben: „Für die Alchemisten befand sich die Schöpfung in Entwicklung. Die Welt reifte langsam und wurde dabei Stufe um Stufe edler. Auch der Charakter eines Menschen reift über die Jahre und gerade hier zeigt es sich doch, dass die Natur Raum lässt zur Mitgestaltung (S. 19).“ Diener’s Annahme lautet: wenn du wissen willst, wer du bist und was dich ausmacht – erfährst du die Antworten in dir selbst. Es geht darum, sich als ganzen Menschen (mit allen Prägungen, Erfahrungen, neuronalen Mustern, etc.) wahrzunehmen. Er beschreibt diesen Wandlungsprozess in drei Phasen:

  1. Hinschauen, was ist. Das Alte funktioniert nicht mehr, das Neue ist noch nicht in Sicht. Das ist der kreative Beginn der Neuorientierung.
  2. Allmählich tauchen erste neue Gedanken und Bilder auf, die tief berühren.
  3. Ein inspirierendes klares Bild entsteht, das ins Tun führt.

Im Folgenden beschreibt Diener seine konkrete Vorgehensweise als Begleiter in diesem Prozess der Neuorientierung. Anhand von praktischen Beispielen wird der Leser*in deutlich, wie sich dieser Weg gehen lässt. In dem von ihm entwickelten Ansatz der Berufsnavigation fließen diese Erkenntnisse seit mehr als zwanzig Jahren ein.

Nicht verschwiegen werden Phasen der Ungeduld und der Verzweiflung. Das unterscheidet dieses Buch so sympathisch von vielen Ansätzen und Ratgebern, die diesen Weg als linear und wie ein Rezept beschreiben. Die schweren Momente und Zeiten gehören dazu, damit all das weggeschliffen wird, was verhindert, dass das in uns liegende Gold sichtbar wird und seinen Glanz erhält.

Das Buch lohnt sich für Coaches und für alle, die verstehen wollen, wie sich diese grundlegende Sinnfrage des eigenen Lebens beantworten lässt.

Die Idee diese Lebensfrage(n) mit einem alchemistischen Prozess zu vergleichen und darzustellen, finde ich sehr gelungen. Die einzelnen Schritte und der gesamte Prozess werden sehr verständlich und gut lesbar beschrieben. Deutlich wird die große Erfahrung des Autors in der Begleitung von Menschen, die sich auf den Weg machen.

Mich überzeugt dieses Buch, als Coach, wie als Suchende eben auf dem Weg zu dem, was ich wirklich wirklich will.

By |2017-01-05T09:46:58+00:00Mai 24th, 2016|Rezensionen|0 Comments

About the Author:

Menschen zu helfen herauszufinden, wer sie sind und was sie wirklich, wirklich wollen – das ist meine Vision: beruflich und privat. Als Diplom-Pädagogin, Coachin und Prozessberaterin unterstütze ich diesen Weg mit einer spielerischen Herangehensweise. 0511 - 36 73 30 78