Lade Veranstaltungen

„„Hier ist es mir zu laut“, „Mich stressen die vielen Eindrücke“, „ Ich weiß ganz genau, was du fühlst“ – diese und noch viel mehr Empfindungen begleiten Menschen mit dem Persönlichkeitsmerkmal der Hochsensibilität.

Im Kontakt mit den Mitmenschen stoßen manchmal Welten aufeinander, zwischen völliger Überreizung und tiefer Verbundenheit. Wie gelingt es zu erkennen, welche Reaktion angemessen ist und wo es um Abstand halten geht?

Im Seminar werden wir die wissenschaftliche Perspektive kennen lernen, uns vor allem aber in die individuelle Situation von hochsensiblen Menschen begeben.

Wie lässt es sich umgehen mit Empfindlichkeiten – den eigenen, wie denen der Mitmenschen?  Wie gelingt es sich selbst und anderen Hochsensiblen wertschätzend und hilfreich zu begegnen? Der Fokus richtet sich vor allem auf die Stärken, welche hochsensiblen Menschen innewohnen.

 

Vortrag, Austausch und kreative Methoden helfen die eigene „Landkarte, wie die der anderen Menschen besser zu verstehen.

Zielgruppe: Interessierte an der Besuchsdienstarbeit